19. Mai 2020

COVID-19: Ausnahmen und Änderungen zu QS-Anforderungen

Zur Unterstützung der Krankenhäuser und des medizinischen und pflegerischen Personals bei der Bewältigung der COVID-19 Pandemie hat der G-BA zeitlich befristete Sonderregelungen in Bezug auf die regulären Richtlinienbestimmungen getroffen

In diesem Zusammenhang wurden umfangreiche Ausnahmen von den Anforderungen der Qualitätssicherung beschlossen. Hierbei geht es u. a. um Änderungen der Regelungen zur Datenvalidierung, zum Strukturierten Dialog bzw. Stellungnahmeverfahren. Zudem wurden diverse Dokumentations- und Nachweispflichten ausgesetzt. Wir möchten Sie zunächst über relevante Änderungen informieren, die sich in der QSKH-, DeQS- sowie plan.QI-Richtlinie zu den unmittelbar anstehenden Verfahrensschritten ergeben (Datenlieferung, Datenvalidierung, Strukturierter Dialog bzw. Stellungnahmeverfahren).

Detaillierte Informationen zu den Sonderregelungen der einzelnen Richtlinien finden Sie auf der Homepage des G-BA

In folgendem Dokument sind die Beschlüsse kurz zusammengefasst.

Dateien