22. Dezember 2016

Planungsrelevante Qualitätsindikatoren (PlanQI)

Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat in seiner Sitzung am 15. Dezember 2016 die Richtlinie zu planungsrelevanten Qualitätsindikatoren gemäß § 136 Absatz 1 SGB V i.V.m § 136c Absatz 1 und Absatz 2 SGB V beschlossen.

In der ersten Phase des Verfahrens sollen die Ergebnisse von 11 Qualitätsindikatoren der Leistungsbereiche Geburtshilfe, gynäkologische Operationen und Mammachirurgie künftig neben der Qualitätsförderung auch für die Krankenhausplanung der Bundesländer verwendet werden. Die Datenerfassung und direkte Datenübermittlung durch die Krankenhäuser wird in den genannten drei Leistungsbereichen in bewährter Weise fortgeführt. Für die Dokumentation und die Indikatoren ergibt sich keine inhaltliche Änderung. Auch der Datenfluss über die auf Landesebene beauftragten Stellen bleibt unverändert.

Allerdings besteht künftig eine quartalsweise Lieferpflicht beginnend mit dem Erfassungsjahr 2017 bis spätestens
• 15. Mai (Datenlieferung zum 1. Quartal des Erfassungsjahres),
• 15. August (Datenlieferung zum 2. Quartal des Erfassungsjahres),
• 15. November (Datenlieferung zum 3. Quartal des Erfassungsjahres) sowie
• 28. Februar des folgenden Jahres (Datenlieferung zum 4. Quartal des Erfassungsjahres).

Korrigierende Datenlieferungen, einschließlich Stornierungen, Neu- und erstmalige Lieferungen von Datensätzen sowie Änderungen von Datensätzen sind für Daten aller Quartale möglich bis zum 28. Februar des auf das Erfassungsjahr folgenden Jahres.

Alle Informationen finden Sie in der Richtlinie zu planungsrelevanten Qualitätsindikatoren. Auf der Homepage des IQTIG werden regelmäßig Informationsschreiben zur Verfügung gestellt.